SEAQUAL | Nautic-One-Collection
 

TOGETHER FOR A CLEAN OCEAN

Eine einzigartige Community im Kampf gegen die Plastikverschmutzung

SEAQUAL INITIATIVE arbeitet mit NGOs (nicht staatliche Organisationen), Fischern, Behörden und lokalen Gemeinschaften zusammen, um die Reinigung unserer Weltmeere zu unterstützen. Durch Aufräum-Programme wird Meeresabfall von unseren Stränden, dem Meeresboden und der Meeresoberfläche, Flüssen und Flussmündungen, gesammelt. Anschließend wird der Meeresabfall in verschiedene Materialarten sortiert, der Kunststoffanteil gereinigt und in SEAQUAL® MARINE PLASTIC umgewandelt. Umweltbewusste Handelsmarken und Hersteller verarbeiten dann diesen neuen, vollständig rückverfolgbaren Rohstoff in beeindruckende, nachhaltige Produkte für jeden Aspekt unseres Lebens. Die Kaufkraft der Verbraucher ist eines der mächtigsten Werkzeuge für Veränderung. Mit der Wahl von Produkten, die SEAQUAL® MARINE PLASTIC enthalten, hilfst du unsere Weltmeere zu reinigen.
#TOGETHER FOR A CLEAN OCEAN

Was ist die SEAQUAL INITIATIVE?

Der Weg in die Zukunft

Die SEAQUAL INITIATIVE beschäftigt sich damit, die Reinigung der Meere zu ermöglichen. Sie setzt sich zudem mit der Sensibilisierung und Aufklärung zum Thema Meeresverschmutzung und der Säuberung auseinander.

Ziel ist es dabei die Industrie einzubinden und die Gesellschaft zu inspirieren. Zusätzlich suchen sie immer weiter nach Möglichkeiten, die aus den Ozeanen gesammelten und gereinigten Materialien zu recyceln, um führenden Marken und Herstellern einen aktiven und nachhaltigen Weg für ihre Produkte bereitzustellen.

Was ist SEAQUAL® MARINE PLASTIC?

Nachhaltiger Rohstoff der SEAQUAL INITIATIVE

SEAQUAL® MARINE PLASTIC ist ein neuer, nachhaltiger und vollständig rückverfolgbarer Rohstoff der SEAQUAL INITIATIVE. Er besteht aus Meeresmüll oder in einigen Fällen auch aus ausgedienten Fischernetzten oder anderen in der Aquakultur verwendeten Kunststoffen.

Dieser Rohstoff kann für viele Arten und Anwendungen eingesetzt werden. Er kann eingeschmolzen werden und zu neuen Produkten geformt werden oder, wie in unserem Fall, es wird zu SEAQUAL® YARN weiterverarbeitet, woraus viele unterschiedliche textile Produkte entstehen können.

 

SEAQUAL® YARN ist hochwertiges zu 100% aus recyceltem Polyester bestehendes Garn. Es hat nahezu identische physikalische Eigenschaften wie herkömmliches Polyester. 10% des SEAQUAL® YARN bestehen aus SEAQUAL® MARINE PLASTIC (Meeresabfälle), die anderen 90% sind Post-Consumer-PET aus landgestützten Quellen.

Für jedes Kilo SEAQUAL® YARN werden circa zwischen 600 Gramm und 1 Kilo Meeresmüll aus unseren Ozeanen entfernt.

SEAQUAL® YARN ist ein Grundstein für einen saubereren Ozean, ein Garn für einen umweltbewussten Textilmarkt.

 

Wie SEAQUAL® YARN hergestellt wird

SAMMELN

Zuerst sammeln Freiwillige, Fischer oder NGO’s in Meeresreinigungsaktionen den Meeresmüll ein, der von lizenzierten Abfallentsorgungsunternehmen zu den von der SEAQUAL INITIATIVE zugelassenen Sortierzentren transportiert wird.

SORTIEREN

Hier wird der Abfall nach Kunststoffen und Nicht-Kunststoffen sortiert. Die Kunststoffe werden nach verschiedenen Polymertypen sortiert. Jeder Polymertyp wird dann für den Transport zu „Ballen“ (einem großen Block) gepresst.

REINIGEN

Diese „Ballen“ aus PET-Flaschen werden dann an einen von der SEAQUAL INITIATIVE zugelassenen Hersteller von „Flocken“ geliefert. Die PET-Flaschenballen werden geöffnet, und die Flaschen werden in kleine Stücke („Flakes“) zerkleinert. In diesem Stadium werden andere Materialien wie Flaschenverschlüsse, Etiketten, Klebstoffe auf den Etiketten und Restabfälle wie Sand entfernt und in einem Waschprozess getrennt.

CHIPS

Die zu 100 % aus PET bestehenden gewaschenen „Flocken“ werden dann an einen von der SEAQUAL INITIATIVE zugelassenen Hersteller von „Chips“ (die auch als „Pellets“ oder „Nurdles“ bezeichnet werden) geschickt. Der Chiphersteller mischt die PET-Flocken aus Meeresabfällen mit PET-Flocken aus Landquellen. Die gemischten „Flocken“ werden erhitzt, bis sie schmelzen, und durch einen Extruder gepresst, in dem lange spaghettiartige „Fäden“ gebildet und dann in kleine Stücke oder „Chips“ geschnitten werden.

FÄDEN

Diese „Chips“ werden an den lizenzierten Garnhersteller von SEAQUAL geschickt. Der von SEAQUAL lizenzierte Garnhersteller „spinnt“ die Polymerchips. Das geschmolzene Polymer wird durch eine Spinndüse (Metallblock mit winzigen Löchern) gepresst, und die zähflüssigen Fäden fallen durch die Schwerkraft und kühlen dabei ab. Tausende von Fäden werden gleichzeitig hergestellt, wobei für jedes Garn zwischen 34 und 134 Fäden verwendet werden.

SEAQUAL® YARN

Daraufhin werden die Fäden zusammengeführt und mit hoher Geschwindigkeit (etwa 300 km/h) auf eine Spule gewickelt. Abschließend werden die Spulen zur Texturieranlage transportiert, wo das Garn mit einer Textur versehen wird.

WIE DU HELFEN KANNST:

REDUZIERE DEINEN PLASTIKFUSSABDRUCK

Der Verbrauch von Kunststoffverpackungen wird nicht weniger, auch trotz des Mitte 2021 beschlossenem Verbots von Einwegplastik. Der Coffee-to-go ist leider praktisch, die Lust zu kochen manchmal einfach nicht da. Zu einfach ist der Bestellvorgang beim Lieblingslieferdienst.

Dabei ist es so wichtig, das Einwegplastik aus seinem Leben zu verbannen und dazu gibt es auch viele einfache Möglichkeiten.

NUTZE DEINE VERBRAUCHERMACHT

Du kannst dich dafür entscheiden Produkte zu kaufen, die auf nachhaltigere und verantwortungsvollere Weise hergestellt werden. Kaufe Taschen aus recyceltem Kunststoff oder besser noch aus recyceltem Meereskunststoff. Unterstütze Hersteller und Marken, die sich bemühen etwas zu verändern. Unterstütze uns.